Musik machen und Singen macht Spaß

Eingetragen bei: Zu Hause | 0

Mit Lieberbuch und Kindergitarre Musik machen

Wir machen Musik

Musik an einem verregneten Sonntag-Nachmittag – Was kann man besseres machen? Gemeinsam superschräg die besten Kinderlieder singen und dazu – wahlweise gekonnt oder wie wir vollkommen untalentiert – auf Kinder- oder richtigen Musik-Instrumenten spielen, macht richtig Spaß!

Auch wenn wir nicht die klassische Musik-Familie sind: Wir haben schon lange das Liederbuch von Ravensburger mit den schönsten Kinderliedern im Einsatz. Die Lieder sind nach Anlässen, Jahreszeiten etc. sortiert. Unser Kleiner erkennt die Lieder schon längst nur anhand der lustigen, bunten Illustrationen. Und kann so zielgerichtet das gewünschte Lied aufschlagen, was er als nächstes singen möchte.

Singen – mehr als Spaß

Mein Kleiner ist mit Musik aufgewachsen, da in unserer Kita neben viel Natur und frischer Luft auch die musikalische Erziehung im Fokus steht. So begann er zu singen und zu summen deutlich bevor er richtige Worte sprechen konnte. Den einen oder anderen kräftigen Ohrwurm hatte er auch schon. Das ist leider manchmal sehr ansteckend!

Die Sprachentwicklung und das Sprachgefühl von Kindern werden durch Musik und insbesondere durch Singen ganz entspannt gefördert. Zudem wächst der Wortschatz in den verschiedensten Themenbereichen. Auch das Erlenen von Musik-Instrumenten wird immer wieder als förderlich beschrieben.

Unser „Einsteiger-Liederbuch“ war ein Reim- und Fingerspielbuch von „Duden Zwerge“ namens „Viele, viele Fingerspiele“. Die dicken Pappseiten sind toll für Kinderhände und die Lieder sind mit Beschreibungen versehen, was man mit den Kindern dazu machen kann. Auch die niedlichen Illustrationen regen zum Schauen und Mitmachen an.

Musikalische Spiel-Ideen

Gerade für die Kleinen lassen sich toll erste Musikinstrumente selber basteln. Dies kann man natürlich auch sehr gut gemeinsam mit den Kindern machen. Das klappt selbst mit den ganz Kleinen und im Nu ist aus einer einfachen Pappklorolle, etwas buntem Bastelpapier und Reis eine tolle, selbstgebaute Rassel entstanden. Mein Kleiner ist superstolz auf sein Werk!

Unser Fazit

Auch wenn man nicht zu den Nachfolgern von Mozart, Pavarotti & Co. zählt, sollte Musik zum Kinderalltag dazugehören. Mit einfachsten Mitteln kann man jederzeit musizieren – und singen geht sowieso immer!

 

Empfehlenswerte niedliche Musikinstrumente für die Kleinen und für die ersten ernsthaften musikalischen Schritte größerer Kinder sind beispielsweise diese hier:

Hinterlasse einen Kommentar